Rokoko Ärmel Rüschen herstellen Workshop

Rokoko ÄrmelRokoko Ärmel bei Frauenkleidern der Oberschicht reichten meist bis zum Ellenbogen.

Als Verzierung dienten bogenförmige Volants, welche aus feinem Batist, Klöppelspitze oder Weißstickerei gefertigt waren. Diese Ärmelverzierung heißt “à l’engageante”.

Spitzenengageants wurden einreihig, zweireihig oder dreireihig getragen. Es gab am französischen Hofe sogar Vorschriften, wer dreireihige Spitzenrüschen tragen durfte und wer nicht.

An die Ärmel waren teilweise auch Rüschen oder Manschetten aus demselben Material wie das Kleid gesteckt. Sowohl Ausschnitt als auch Ärmelkanten konnten zusätzlich mit einer Rüschenborte verziert sein.

Workshop Rokoko Ärmel RüschenRokoko Ärmel Rüschen  a l'engageante

Bei den Potsdamer Barocktagen 2016 hat Aylwen Gardiner-Garden aus Australien einen Näh-Workshop angeboten, um sich solche Rüschen selbst zu fertigen. Sie hat zwei Vorlagen für zweireihige Ärmelrüschen mitgebracht.

Grundlage der Rokok Ärmel Rüschen war ein weißer, feiner Batiststoff.

Rokoko Ärmel Rüschen  a l'engageanteDieser muss doppelt genommen und festgesteckt werden. Die Falz ist links.

Dann die Bogenkanten auf die Oberseite aufzeichnen und auf die Unterseite entsprechend durchzeichnen.

Nicht ausschneiden!

Mit der Hand oder der Maschine auf den Bogenkanten einen Verzierungsstich zum Sichern der Kanten wählen.

Nähprofi Aylwen hat das tatsächlich mit der Hand bestickt. Da würde ich Wochen brauchen und es sähe trotzdem Rokoko Ärmel Rüschen  a l'engageantedoof aus. Also habe ich einen der zahlreichen Zierstickerei-Stiche für Säume meiner Husquarna ausprobiert und wild drauf los gestickt.

Wenn die Säume mit Stickerei gesichert sind, diese sehr vorsichtig mit einer kleinen Schere ausschneiden.

Das Gleiche für die zweite, größere Rüsche wiederholen, die Bogenkanten sind entprechend etwas versetzt und es wird etwas mehr Stoff benutzt.

Rokoko Ärmel Rüschen a l'engageanteWenn beide Rüschen für einen Ärmel fertigt gesäumt sind, müssen diese oben zusammengefasst werden.

Ich habe zusätzlich ein weißes Satinband angenäht, das vorne am Arm mit einer kleinen Schleife geschlossen wird.

Als letztes werden dann die Rüschen an der Ärmelkante angenäht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Author: Rain Elixirs

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>