BBC Serie Paradise

“Paradise” ist der Name der BBC Konkurrenzserie zu Mr. Selfridge. Die BBC Boss haben aber bereits nach zwei Staffeln beschlossen, das Prime Time Drama abzusetzen.

In der Serie, die 2012 startete, geht es um ein Warenhaus und seinen charismatischen Besitzer Moray, der in eine komplizierte Liebesgeschichte mit den Charakteren Katherine und Denise verwickelt ist.

Vorlage für “Paradise” ist das Buch “Paradies der Damen” von Emile Zola aus dem Jahr 1883. Das Paradise wurde dafür aus Paris in den Nordosten Englands im Jahr 1870 versetzt.

Leider wurde in der Serie viel weggelassen, das im Buch für Dramatik und Tiefe sorgt, so sind die Brüder von Denise und ihre Geschichte ganz herausgestrichen und auch die sozialen Probleme, die durch Warenhaus bei den eingesessenen Ladenbesitzern entstehen, sind komplett weichgezeichnet. Bei “Paradise” gibt es keinen Platz für Tod und Verzweifelung. Das war der BBC offensichtlich alles zu sozialkritisch und zu traurig. Schwerpunkt der Serie ist deshalb ausschließlich die romantische Liebesgeschichte und deswegen ist das Ganze eindeutig zu seicht geworden. Sehr schade wie ich finde, denn die Kulisse, die Kostüme und die Schauspieler sind toll.

Die BBC kreierte für die Serie ein komplettes Set im altehrwürdigen Lambton Castle, dem Sitz des Earl of Durham und in der naheliegenden Biddick Hall. Die Filmcrew verbrachte alleine 5 Monate beim Filmen der extra angefertigten viktorianischen Einkaufsstraße.

Die Hoffnungen für die Serie waren hoch angesetzt, im Cast waren schießlich der Game Of Thrones Schauspieler Emun Elliott and die bekannte Schauspielerin Joanna Vanderham, allerdings rutschte die Quote in Großbritannien auf knapp 5 Millionen für die Folgen der zweiten Staffel, fast halb so viele Zuschauer wie Mr. Selfridge, weswegen das Ende kam…

Bob Duff, Event Manager des Lambton Castle zeigt sich enttäuscht: “Wir haben erst Ende Januar 2014 erfahren, dass das Paradise nicht zurückkommen wird und wir sind natürlich bestürzt, nicht nur wegen Lambton Castle, sondern auch für die Gemeinde. Die Serie hat hier für Arbeit gesorgt, die ganze Crew musst untergebracht und versorgt werden und es wurden lokale Schauspieler und Statisten engagiert. Wir wissen nicht genau, warum die Serie abgesetzt wurde, aber solche Kostümdramas sind sehr sehr teuer in der Produktion.”

Insgesamt trotzdem sehenswerte Serie, gerade für Fans der viktorianischen Mode. Mr. Selfridge ist aber besser…

 

Author: Rain Elixirs

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>